Über den Firmennamen

Viele Namen, viele Marken, da interessiert sich der eine oder andere gern über die Entstehung.

1998 stand die Frage, was unsere Tätigkeit am besten symbolisiert. In der Kommunikation sind es vor allem die Sinne, die uns am Herzen liegen. Und etwas Handfestes sollte es sein. Wir haben uns dann für einen Sinn entschieden, den Tastsinn. Schnell war der lateinische Begriff parat. Und zur Marke konnten wir ihn auch noch anmelden.

Unsere Aufgabe

Wir sind freie Mitarbeiter für die interne und externe Unternehmenskommunikation.

Und genau so meinen wir das. Wir sind frei und arbeiten mit. Es gibt inzwischen so wunderbare Begriffe wie Coach, Moderator, Trainer, Berater und derer mehr. Aber Ihre Mitarbeiter stecken uns durch diese Fachbegriffe viel zu schnell in eine Schublade. "Aha, wieder so ein Berater" und schon ist die Meinung Ihrer Mitarbeiter in eine Richtung eingefärbt. Das ist unproduktiv.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Menschen in einer Unternehmung Unterstützung brauchen. Menschen, die auf Augenhöhe mit ihnen arbeiten. Wir sind der Meinung, dass das Potential einer Unternehmung allein in den Mitarbeitern steckt. Und das herauszuarbeiten, das ist unsere Aufgabe.

Das macht Spaß, das ist inspirierend und geht unter die Haut. Wer uns bucht, hat natürlich erst einmal mehr Arbeit. Zusätzlich zum normalen Alltag darf besprochen, destilliert, konzeptioniert und umgesetzt werden. Wer sich darauf einlässt, wird mit uns zusammen erfahren, dass seine Arbeitszeit im Grunde seine Lebenszeit ist. Und was gibt es Schöneres, als für seine Lebenszeit zu sorgen. Wahscheinlich ahnen Sie noch nicht einmal, was diese Erkenntnis für Potentiale im Unternehmen freisetzen kann.

Wir wollen, dass alle am Prozess beteiligt sind. Das Sie voller Empathie die Ärmel hochkrempeln und sich mit unserer Hilfe ins Zeug legen. Wenn Sie durchhalten, werden Sie stolz darauf sein, was Sie für sich und Ihr Unternehmen geleistet haben!